biblioplay online

Der Verein biblioplay wurde 2021 von drei Fachleuten aus den Bereichen Game, Medienpädagogik und Bibliotheken gegründet. Unser Ziel ist es, möglichst viele Schweizer Bibliotheken als Partner von biblioplay zu gewinnen und so den Kindersoftwarepreis TOMMI in der ganzen Schweiz bekannt zu machen. Zudem vernetzen wir Gameentwickler:innen in der Schweiz mit dem TOMMI und führen Veranstaltungen zum Thema Games in und mit Bibliotheken durch.

biblioplay…

…macht hochwertige digitale Spiele und Bildungsangebote einem grösseren Publikum bekannt.
…verschafft Erziehungsberechtigten und Pädagog:innen einen Überblick in einem unübersichtlichen Markt.
…beteiligt Kinder und Schulen aktiv.
…fördert Medienkritik und Medienkompetenz.
…sensibilisiert für nicht kindgerechte Spielinhalte.
…arbeitet mit Bibliotheken und Schulen zusammen, den wichtigsten Bildungspartnern.

angebote

  • Einführungsveranstaltungen zu TOMMI für Bibliotheken
  • Einführungsveranstaltungen für Bibliotheks-BesucherInnen
  • Gaming-Workshops
  • Programmier-Workshops für Kinder und Familien (Scratch, Makey Makey, u.a.)
  • Talks mit Schweizer Game-Designer:innen
  • Game-Nachmittage mit Kindern und mit alten Menschen
  • Workshops Gaming: Chancen und Gefahren für Kinder und für Erwachsene

https://biblioplay.ch

Ja nicht rot werden»: Sonnenschutzkampagne für Jugendliche

Auch diesen Sommer sensibilisieren wir viele tausend Jugendliche altersgerecht für den richtigen Sonnenschutz, denn UV-Strahlen sind vermeidbare Risikofaktoren für Hautkrebs. Mit unserer konzipierten Sonnenschutzkampagne «Ja nicht rot werden» gehen wir an Berufs- und an Sekundarschulen im Kanton Zürich. Zudem rufen wir online zu einem tollen Wettbewerb auf. Mehr dazu auf unserer Projektwebsite www.janichtrotwerden.ch

SBD Praxisseminar Makerspace «Gaming & Coding in meiner Bibliothek»

In diesem Seminar ende Mai beim SBD vor Ort in Bern mit Michele Salvatore wurden verschiedene Nutzungsformen aus der Praxis präsentiert sowie Tipps und Strategien vermittelt, wie Jugendliche vermehrt in die Bibliothek geholt werden können. Unterschiedliche Gaming-Coding-Stationen wurden in einer Rallye ausprobiert sowie ein Angebot im Kontext Bibliothek erarbeitet und besprochen.

https://www.sbd.ch/de/veranstaltungen/praxisseminar-makerspace-lgaming-coding-in-meiner-bibliothekr-81.html

Was wünschen sich die Kinder für das Bergdietikon von morgen?

In Zusammenarbeit mit dem KinderKraftWerk leiteten wir den einwöchigen Partizipationsprozess mit der Schulleitung, den Lehrerinnen und Lehrer und gut 300 Kindern und Jugendliche.
Die Kinder und Jugendlichen befassten sich klassenweise mit den Themenblöcken Schulweg, Natur und Umwelt sowie Freizeit befassten. Sie formulierten Ideen für die weitere Entwicklung und das Zusammenleben. Im Zuge dessen setzten sich die Vier- bis Zwölfjährigen intensiv mit ihrem Wohnumfeld auseinander, spielten themenbezogene Spiele und unternahmen Exkursionen in der Umgebung.

Die Frage war wie soll das Bergdietikon der Zukunft aussehen?

Zeitungsartikel Limmattaler

Entdeckerkarte

Neu in der Familienkommission Basel

Michele Salvatore von shochzwei wurde per Regierungsratbeschluss neu bis 2025 in die Familienkommission gewählt. Die vom Regierungsrat gewählte Familienkommission berät die zuständigen Departemente in Familienfragen. Sie fördert die Zusammenarbeit zwischen staatlichen Stellen und den Trägern der nicht-staatlichen Familienhilfe.

Foto von Daria Shevtsova von Pexels

Smarte Kids? Kinder und digitale Medien

Die digitalen Medien sind allgegenwärtig: Sie erleichtern den Alltag, verändern aber auch die zwischenmenschlichen Beziehungen, die Wahrnehmung von Zeit und die Sicht auf das eigene Leben. Wie viel ist gut? Wie schädlich sind die neuen Medien wirklich, und warum sind Kinder besonders gefährdet? Wissenschaftler und Ärzte klären auf.
ARTE Doku 53min.

Erlebnislager in Lungern OW

Auch dieses Jahr vom 4. – 9. Oktober durften wir wieder im Auftrag der Krebsliga Zürich wir wieder das Lager mit Kindern aus krebsbetroffenen Familien Leiten und alle Aktivitäten organisieren, planen und umsetzten. Tolle Erlebnisse wie Meringues selber machen, klettern und bouldern, gemeinsames «Töggele», Elektronikbasteln und Vieles mehr stehen auf dem Programm. Zudem werden neue Freundschaften geschlossen. Was für eine Freude, all diese strahlenden Augen der teilnehmenden Kinder zu sehen.