Wissen geht spielen

An der Schnittstelle zwischen dem analogen und dem digitalen Raum hat die Bibliothek des Goethe-Instituts in Mexico City zu einer Tagung ein. In den letzten Jahren hat sich unsere Kultur- und Medienwelt nachhaltig verändert. Die digitale Revolution transformiert unsere Gesellschaft. Es entstehen neue Kommunikations-, Kultur- und Vermittlungsformen.Anlässlich der Veröffentlichung des Spiels haben am 20. April 2017 im Goethe-Institut in Mexiko-Stadt renommierte Experten aus Deutschland, der Schweiz, den USA sowie Mexiko verschiedene Aspekte des Gamings und des Gamification, insbesondere in Kultur- und Bildungseinrichtungen, beleuchtet. Unter anderem mit Michele Salvatore, Christoph Deeg und Eli Neiburger u.a.