SpeilZeit Therwil

Lesefeen – Lesekerle: „Von Fortnite bis Supermario…“

Am Sonntag, 17. Oktober fand die Lesekerle/Lesefeen-Veranstaltung «Von Fortnite bis Supermario…» in der Bibliothek Therwil statt. Nach einer kurzen Geschichte aus dem Buch «Gefangen im Game» gab der soziokulturelle Animator Michele Salvatore einen Einblick in die Welt der Games. Beim anschliessenden Quiz wurden spannende Fragen beantwortet – viele der Kids stellten sich als wahre Experten aus!

Ob PlayStation 5, Nintendo Switch, Osmo + Coding – ganz zum Schluss zeigte uns Michele Salvatore noch, was an den kommenden «SpielZeit»-Morgen die Kinder, Jugendliche und ihre Eltern erwarten können: nämlich Spiele ausprobieren, neue Games kennenlernen und zusammen ganz viel Spass haben!

Bibliothek Therwil bibliothek-therwil.ch

Partizipation Sursee

Partizipation der 3. Sek bei der Gestaltung des Aussenbereich des neuen Sekschulhauses Zirkusplatz in Zusammanarbeit mit dem Kinderkraftwerk.
Die SchülerInnen der Sekundarschule können an der Gestaltung des Nutzungsangebots im Aussenraum mitwirken. Als geeigneter Ort wurde die grosse Fläche zwischen Sure und Turnhalle ausgeschieden. Die Partizipation startetete im Oktober2021.
An den Stadtschulen Sursee hat die Partizipation einen sehr hohen Stellenwert. Schüler*innen-Partizipation ermöglicht den Kindern und Jugendlichen, in der Schule demokratisches Handeln zu lernen und zu leben. Dabei erfahren sie, dass ihre Meinung zählt, dass Erwachsene und Gleichaltrige auf sie hören, eine Mitschüler*in vielleicht eine bessere Idee hat, dass Vorstellungen miteinander besprochen und Lösungen ausgehandelt werden müssen.

Die Stadt Sursee ist auch eine von UNICEF zertifizierte  «Kinderfreundliche Gemeinde» Siehe auch: www.sursee.ch/kinderfreundlichegemeinde

Erlebnislager 2021

Schön, dass shochzwei im Auftrag der Krebsliga Zürich wieder das Lager mit Kindern aus krebsbetroffenen Familien mitleiten, die Aktivitäten organisieren, planen und umsetzten durfte. In Erinnerung bleiben viele schöne und spannende Erlebnisse vom Minigolfen, Kugelweg, Elektronikbasteln, Fischen, Cupcakes verzieren und vielem mehr in und um Lungern, Obwalden. Auch dieses Jahr bot das Lager Kindern und Jugendlichen aus krebsbetroffenen Familien eine gemeinsame Woche mit unbeschwerten und frohen Momenten.

Aktionstag mit Wohnpionieren „Im Bethlehem“ Immensee

Wohnen und Zusammenleben


Idyllisch gelegen zwischen Zuger- und Vierwaldstättersee, entsteht in Immensee im Kanton Schwyz die Mehrgenerationensiedlung «Im Bethlehem». Das Pionierprojekt ermöglicht seit 2021 zukunftsweisendes Wohnen und Zusammenleben zu fairen Mietpreisen. Zusammen mit dem Kinderkraftwerk haben wir mit den Architekten, Geminderäten, Mietern und der Siedlungsleitung einen partizipativen Aktionstag durchgeführt.

Zielsetzung des Aktionstages vom 18.September 2021:
• Abklärung der Bedürfnisse und Wünsche betreffend Freiräumen aller Beteiligten
• Stärkung für das Gemeinschaftsgefühls
• Identifikation mit der Siedlung und deren Werte
• Nachbarschaftspflege
• Interkulturelle und generationenübergreifende Begegnungen
• Klärung von potenziellen Konfliktstellen
• Begehungen auf dem Areal mit Verortung der Gestaltungsvorschläge
• Einbezug externe Nutzergruppen (Schule Immensee, Nachbarschaft, Betriebe u.a.)
• Übertrag der Vorschläge in mittelfristigen Arealplan/Grossmodell

Medienbericht:

Medienbericht: www.kuessnacht.ch/verwaltung/news.html/104/news/1563

Weiterführende Links: www.imbethlehem.ch/wohnen / www.kinderkraftwerk.ch/projekte

biblioplay online

Der Verein biblioplay wurde 2021 von drei Fachleuten aus den Bereichen Game, Medienpädagogik und Bibliotheken gegründet. Unser Ziel ist es, möglichst viele Schweizer Bibliotheken als Partner von biblioplay zu gewinnen und so den Kindersoftwarepreis TOMMI in der ganzen Schweiz bekannt zu machen. Zudem vernetzen wir Gameentwickler:innen in der Schweiz mit dem TOMMI und führen Veranstaltungen zum Thema Games in und mit Bibliotheken durch.

biblioplay…

…macht hochwertige digitale Spiele und Bildungsangebote einem grösseren Publikum bekannt.
…verschafft Erziehungsberechtigten und Pädagog:innen einen Überblick in einem unübersichtlichen Markt.
…beteiligt Kinder und Schulen aktiv.
…fördert Medienkritik und Medienkompetenz.
…sensibilisiert für nicht kindgerechte Spielinhalte.
…arbeitet mit Bibliotheken und Schulen zusammen, den wichtigsten Bildungspartnern.

angebote

  • Einführungsveranstaltungen zu TOMMI für Bibliotheken
  • Einführungsveranstaltungen für Bibliotheks-BesucherInnen
  • Gaming-Workshops
  • Programmier-Workshops für Kinder und Familien (Scratch, Makey Makey, u.a.)
  • Talks mit Schweizer Game-Designer:innen
  • Game-Nachmittage mit Kindern und mit alten Menschen
  • Workshops Gaming: Chancen und Gefahren für Kinder und für Erwachsene

https://biblioplay.ch

Ja nicht rot werden»: Sonnenschutzkampagne für Jugendliche

Auch diesen Sommer sensibilisieren wir viele tausend Jugendliche altersgerecht für den richtigen Sonnenschutz, denn UV-Strahlen sind vermeidbare Risikofaktoren für Hautkrebs. Mit unserer konzipierten Sonnenschutzkampagne «Ja nicht rot werden» gehen wir an Berufs- und an Sekundarschulen im Kanton Zürich. Zudem rufen wir online zu einem tollen Wettbewerb auf. Mehr dazu auf unserer Projektwebsite www.janichtrotwerden.ch

SBD Praxisseminar Makerspace «Gaming & Coding in meiner Bibliothek»

In diesem Seminar ende Mai beim SBD vor Ort in Bern mit Michele Salvatore wurden verschiedene Nutzungsformen aus der Praxis präsentiert sowie Tipps und Strategien vermittelt, wie Jugendliche vermehrt in die Bibliothek geholt werden können. Unterschiedliche Gaming-Coding-Stationen wurden in einer Rallye ausprobiert sowie ein Angebot im Kontext Bibliothek erarbeitet und besprochen.

https://www.sbd.ch/de/veranstaltungen/praxisseminar-makerspace-lgaming-coding-in-meiner-bibliothekr-81.html

Was wünschen sich die Kinder für das Bergdietikon von morgen?

In Zusammenarbeit mit dem KinderKraftWerk leiteten wir den einwöchigen Partizipationsprozess mit der Schulleitung, den Lehrerinnen und Lehrer und gut 300 Kindern und Jugendliche.
Die Kinder und Jugendlichen befassten sich klassenweise mit den Themenblöcken Schulweg, Natur und Umwelt sowie Freizeit befassten. Sie formulierten Ideen für die weitere Entwicklung und das Zusammenleben. Im Zuge dessen setzten sich die Vier- bis Zwölfjährigen intensiv mit ihrem Wohnumfeld auseinander, spielten themenbezogene Spiele und unternahmen Exkursionen in der Umgebung.

Die Frage war wie soll das Bergdietikon der Zukunft aussehen?

Zeitungsartikel Limmattaler

Entdeckerkarte

Neu in der Familienkommission Basel

Michele Salvatore von shochzwei wurde per Regierungsratbeschluss neu bis 2025 in die Familienkommission gewählt. Die vom Regierungsrat gewählte Familienkommission berät die zuständigen Departemente in Familienfragen. Sie fördert die Zusammenarbeit zwischen staatlichen Stellen und den Trägern der nicht-staatlichen Familienhilfe.

Foto von Daria Shevtsova von Pexels