Michele Salvatore

Michele Salvatore Jugendarbeit
  • Aufbau und Leitung Mobile Jugendarbeit Basel (10 Jahre)
  • Aufbau Medienraum im Jugend- und Kulturhaus Münchenstein
  • Leitung Jugendhaus Arlesheim und Sissach
  • Coaching Jugendhaus Therwil
  • Bestandsaufnahme Jugendarbeit Ettingen
  • Gründer und ehem. Leiter Fachgruppe Mobile Jugendarbeit Schweiz DOJ
  • Umgestaltung neuer Freizeitflächen Horburgpark
  • Co- Leitung Ferienpass X-Island Baselland Link
Projekte
  • Initiant und Projektleitung «KunstKübel» Litteringprojekt Link (Bau- und Verkehrsdepartement und Amt für Umwelt und Energie BS)
  • Leiter Kampagne Bibliofreak KBL Liestal Link
  • Initiant und Geschäftsleitung Streetsoccer Academy
  • Initiant und Projektleitung Öffnung von Schulhöfen und Pausenplätzen in Basel (Erziehungsdepartement Basel-Stadt)
  • Mitgründer virtual-affairs ein Workshop für Jugendliche Chancen und Risiken mit neuen Medien im Jahr 2001
  • Projektleitung «Das Sofa» im Öffentlichen Raum Link
  • Mitarbeit Projekt Zwischennutzung Erlenmatt Basel
  • Mitarbeit Umgestaltung und Umsetzung Dreirosenanlage (mit Bau- und Verkehrsdepartement BS)
  • Organisator Openair im Horburgpark «Horbair»
  • Initiant des Sieger-Projekts «F(r)ischer Village» Zwischennutzung Klybeckquai Basel
  • Gründungsmitglied und Aufbau vom Verein science+fiction Festival für Wissenschaft und Film Link
  • Initiant und Geschäftsleiter CHAMPIONS Husi und Sport Link
Weiteres
  • Jurymitglied Kult & Co (Kulturvermittlungsprojekte) Link
  • Praxisausbildner für Studierende im Sozialbereich
  • Experte für Bachelor Thesis, Fachhochschule Nordwestschweiz Link
  • Lehrauftrag Medienkompetenzförderung, Fachhochschule Nordwestschweiz und Hochschule Gestaltung und Kunst Luzern
  • Aufbau und Leitung Integration durch Fussball mit Asylsuchende in Liestal
  • Initiant Panini-Tauschbörsen in der Kantonsbibliothek Liestal KBL
  • Konzept: Jugendliche in der Bibliothek- Ideen zur Verbesserung des Angebots und der Aktivitäten sowie deren Einbezug
Publikationen
  • Buch: Streetwork konkret: Standards und Qualitätsentwicklung, TRIAGA Verlag Gelnhausen, 2007, Hrsg. S. Gillich, S. 179-187
  • Film: "Jung und besoffen“ Ein Streifzug durch die Basler Szene, SF Zürrich, 2005, Regie Alain Godet, 55min. Fortsetzung 2013
  • CD-ROM: virtual-affairs.ch, 2001, Hyperwerk, Fachhochschule beider Basel
  • OptimusStudy: Sexuelle Übergriffe an Kindern und Jugendlichen, UBS Optimus Foundation Zürrich, 2011

Kommentar verfassen