Wenn Schüler älter als ihre Lehrer sind

Generationendialog live, mittels ‹Tablet Heroes› werden ältere Menschen im Umgang mit Apps und Tablets von Jugendlichen unterrichtet.

Das Projekt bezweckt nicht allein die Vermittlung von technischem Know-how. Das Programm ist so gestaltet, dass ein echter Generationendialog entstehe.
Die Kursinhalte bauen auf den technischen und inhaltlichen Interessen der Senioren auf. Vermittelt werden Basiswissen und interessenspezifische Anwendungen. Die Jugendlichen wurden vorgängig in einem eintägigen Kurs zu ‹Tablet Heroes› ausgebildet und holen sich so das Rüstzeug für die erfolgreiche Schulung der Senioren.
Telebasel vom 18.3.2017

Beratung und Seminar in Astana Kasachstan

Im Auftrag vom Goetheinstitut erstellte shochzwei 50 Aufgaben für das Game „Urbane Ecken: Green Energy App Astana“ inkl. sammeln von Informationen für die Vorbereitung neuer Stationen zur EXPO 2017, sowie Entwicklung der weiteren Strategie des Spiels „Urbane Ecken“.
Vorbereitung, Organisation und Durchführung eines Seminars zu App basiertem Lernen zum Thema Umwelt vor Ort im Infolab@ Astana. Es wurde auch ein Beratungsgespräch für die Weiterentwicklung des Infolabs@ durchgeführt.

TV Bericht (Kasachisch)

2. Fachkonferenz Kinder- und Jugendbibliotheken

Vom 15. bis 18. Februar veranstaltete die Fachkommission Kinder- und Jugendbibliotheken des Deutschen Bibliotheksverbandes an der Akademie der Kulturellen Bildung in Remscheid die 2. Fachkonferenz. Die Tagung stand unter dem Motto „Integration, Inklusion, Partizipation: Miteinander voneinander lernen“. Rund 115 MitarbeiterInnen aus Bibliotheken und pädagogischen Einrichtungen aus Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz bildeten sich in zahlreichen Workshops weiter.
Im Mittelpunkt der Tagung standen 16 Workshops, die vor allem auf die Lese- und Sprachförderung mit digitalen Medien, Medienkompetenz und Teilhabe ausgerichtet waren. Mittels Apps und Software konnten die Teilnehmer*innen einen neuen Zugang zu Sprache, Literacy und Storytelling erhalten. Die Eindrücke nutzten sie für intensive Diskussionen in einem ganztägigen Barcamp zu Themen wie Partizipation, Angebotsentwicklung und Vernetzung in der Bibliotheksarbeit.